Bienennetzwerk Ruhrgebiet

Gemeinsames Projekt von Umwelt- und Naturschutzverbänden, Imkervereinen und Flächeneigentümern

26.5.13: Bienennetzwerk auf dem Dach der RAG MI
26.5.13: Bienennetzwerk auf dem Dach der RAG MI

Mag der Titel auch noch etwas sperrig klingen, "Bienennetzwerk Ruhrgebiet" trifft den Kern. Hier tun sich Menschen aus verschiedenen Vereinen und Institutionen zusammen, um die pollen- und nektarsammelnden Insekten zu unterstützen. Allen voran ist es die Biene, der die Unterstützung menschlicher Hilfe zugute kommen soll. Sowohl die Bestände der Honigbiene als auch hunderte von Wildbienen-Arten gehen unter dem Einfluss von Pestiziden, Milben und Viren massiv zurück. Das "Gespenst Bienensterben" geht um. Auch wenn kein einzelner Verursacher verantwortlich zu machen ist und es noch an zufriedenstellenden Untersuchungen mangelt, sind grundsätzlich alle uns bekannten Maßnahmen zu ergreifen, um den Bienen zu helfen.

 

Auf Initiative des NABU und des Kooperationspartners RAG Montan Immobilien GmbH wurde ein Netzwerk für die Akteure im Ruhrgebiet gegründet. Alle angefragten Teilnehmer sind mit großem Engagement dabei.

 

Die Kernaufgabe besteht darin, Imker und Flächengeber zusammen zu bringen. Jedes Jahr werden allein im Ruhrgebiet über 200 Jungimker ausgebildet. Viele von ihnen suchen noch geeignete Standorte für ihre Bienen. Im Gegenzug können sich die Flächengeber über eine Nutzung von Flächen freuen, für die sie sonst keine andere Verwendung hätten. Beide Seiten tun aktiv etwas für den Naturschutz.

 

Das Netzwerk ist offen für jeden und jede, der sich mit unseren Leitlinien identifizieren kann. Einfach anrufen oder eine Email senden!

 

Informationen zum Bienennetzwerk und wie sie sich engagieren können, erhalten Sie von Nora Scholpp unter 0201/ 29 46 40 42 oder Nora.Scholpp{at}NABU-Ruhrgebiet.de.

 

Hier finden Sie weitere persönliche Ansprechpartner:

 

Ines Mogge und Oliver Häckel, RAG Montan Immobilien GmbH

Birgit Sonnenschein, Vorstand Ruhrstadt-Imker

Doris Hielkema-Broziewski, Obfrau für Honig Landesverband Westf./Lippischer Imker

Karl-Heinz Hielkema, Vorstand Imkerverein EN-Voerde

Arnd Rüttgers, BUND Essen

Georg Liesert, RAG

 

 

Der WALDKAUZ - Vogel des Jahres 2017

Foto: NABU / Marcus Bosch
Foto: NABU / Marcus Bosch

Machen Sie mit in einer starken gemeinschaft - werden Sie Mitglied

Veranstaltungen im Ruhrgebiet 2017

Naturbegegnungen im Ruhrgebiet 2. HJ 2017
VA RuhrGebiet 2-2017final.pdf
Adobe Acrobat Dokument 890.3 KB

NABU im Ruhrgebiet auf Facebook

#wirsindwaswirtun Naturschutzmacher

Natur erleben in NRW

Naturerlebnisrouten in NRW einfach online planen
Naturerlebnisrouten in NRW einfach online planen

Bienen in der Stadt

Foto: Oliver Häckel
Foto: Oliver Häckel

Nistkästen bauen: so einfach geht's.

Foto: M. Steininger
Foto: M. Steininger

Unterstützen Sie uns

www.Fledermausschutz.de
www.Fledermausschutz.de

NABU Landesverband NRW

Naturschutzjugend

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene machen "action for nature" Mehr

Fledermausschutz in NRW